Digital Life Talk

Digital Life Talk

Karl M. Schmidt über gestiegenen Kundennutzen durch die Digitalisierung der Finanzbranche

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

Nach dem prickelnden Thema des letzten Podcasts ist eine Folge zu dem kühlen Thema „Finanzmärkte“ und „Kapitalanlage“ genau das richtige.

Wobei. Wenn man Karl Matthäus Schmidt so zuhört dann merkt man, dass man auch bei diesem Thema viel Leidenschaft entwickeln kann.

Karl hat 1994 mit Studienfreunden den Online Broker Consors geründet. Schon mit Consors hat er also Kleinanlegern geholfen, die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen. Nach Consors hat Karl mit Quirin und Quirion seine Vision weiterverfolgt, den Anleger zu einem bessern Anleger zu machen.

In der Digitalisierung sieht Karl die große Chance, dass die Kleinanleger bei mehr Transparenz zu besseren Konditionen anlegen können als früher. Eine bessere Analagestrategie durch Algorithmen zu erzielen sieht Karl dagegen als Irrglauben an. Was bei einem Experten wie Karl nicht fehlen darf ist die Einschätzung der Entwicklung von digitalen Währungen. Kurz gefaßt: Karl ist begeistert von digitalen Währungen und hofft, dass Nationalstaaten getrieben von Facebook und Co endlich aufgewacht sind. Dennoch ist Karl überzeugt: Bargeld wird es immer geben!

Hört rein in die tolle Reise durch die Themen der Digitalisierung der Finanzwelt. Ich bin gespannt ob Ihr hört, wie sehr der Schnelldenker Karl mich gechallenged hat!

Laßt Euch inspirieren! Feedback wie immer an podcast@defacto.de oder alle Sozialen Medien in denen Ihr mich findet.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.